Logo der Kampfsportabteilung des TSV Pfuhl

 
Abteilung Kampfsport
TSV Pfuhl 1894 e. V.

Taekwondo - Allkampf




 
Home

Taekwondo

Allkampf - Jitsu

Abteilung

Förderverein

Sponsoren

Downloads

Impressum
Kontakt



zur Facebook-Gruppe

Willkommen auf der Homepage der Kampfsportabteilung des TSV Pfuhl 1894 e. V.

 

Deine Fitness verbessern.
Deine Reaktionsfähigkeit stärken.
Selbstbewusstsein tanken.
Dich wehren können.
Sport zusammen mit netten Leuten betreiben.
Dein Kind diszipliniert austoben lassen.

Wir bieten

Taekwondo
und dabei die wettkampforientierte und bei den Olympischen Spielen zugelassene Form der koreanischen Kampfsportart Taekwondo.

Allkampf - Jitsu
die anerkannte und effektive Selbstverteidigungs-Sportart.

Schau mal im Training vorbei - und mach am besten gleich mit.
Wir freuen uns auf Dich!

+ + + Aktuell + + +

--- Klick auf das Bild und erhalte ein größeres Bild ---

+++ Wetterglück beim Jubiläums-Sommerfest +++
Der Wetterbericht versprach nichts Gutes, das Schützenheim richtete sich auf ein Gedränge im Haus ein, die Kinder, die ihre Vorführung schon intensiv geprobt hatten, zogen lange Gesichter. Petrus ließ sich aber von der Fülle an guter Laune überwältigen, die die mehr als 100 Gäste des diesjährigen Sommerfestes der Kampfsportabteilung mitgebracht haben, und ließ die Sonne lachen. Oder war es die Hochachtung vor dem Jubiläum? Die Kampfsportabteilung feierte schließlich mit diesem Fest ihr 25-jähriges Bestehen.
Das Fest wurde daher kurzerhand in den Garten des Schützenheims verlegt, das von der Familie Fischer aufgestellte große Pavillon-Zelt - als Regenausweich-Spielzelt für die Kinder gedacht - wurde von den Erwachsenen belegt, die unter den schattigen Bäumen keinen Platz mehr fanden. Kaffee und Kuchen - darunter die inzwischen schon legendäre Torte von Sabine's Schwägerin - schmecken unter freiem Himmel viel besser.
So konnte auch die von Matthias Fischer geleitete und von Quentin Pokorny moderierte Vorführung im Freien stattfinden. Die Mini-Kwons machten mit dem Fallschirm Wind, der die letzten Regenwolken weg geblasen hat; Petrus bekam seine Belohnung durch Schokolade, die von den Kindern bis in den Himmel gekickt wurde. Die anschließend sehr realistisch vorgeführten Selbstverteidigungs-Techniken der Anfänger- und Fortgeschrittenen-Kinder weckte bei manchen Eltern den Gedanken, vielleicht künftig vorsichtiger mit ihren Kindern umgehen zu müssen. Die Formen-Vorführung bewies eindrucksvoll das hohe sportliche Niveau und die Konzentrationsfähigkeit der Kinder und auch von Matthias, der die Taeguk-Pal-Chang in Perfektion zeigte. Bei den anschließenden Kicks konnten sich die Kleinen austoben - und auch die drei Großen, die jeweils noch ihre Spezial-Kicks vorführten.
Der Bruchtest wurde von der extra dafür gegründeten Band "Hau Rock" musikalisch begleitet; Ralf, Manuel und Hans passten den Hit "Marmor, Stein und Eisen bricht ..." der Vorführung an mit Texten wie "... aber unser Brettle nicht". Nach einem selbstkomponierten Song (Hans: "Da merkt das Publikum die Fehler nicht") wurde auch der DJ Ötzi-Song "Ein Stern..." gnadenlos umgetextet in "Ein Kick,...".
Das Schützenheim-Team beherrschte Grill und Theke meisterhaft - auch den kurzzeitigen Andrang am Grill von Gästen, die vor der Band "Hau Rock" flüchteten. Die Kuchenbäcker und Salatspender übertrafen sich selbst; die Abteilung dankt ihnen ganz herzlich dafür, genauso wie den zahlreichen Helfern und Mitorganisatoren.
Bilder und Videos über das Fest gibt es unter https://my.hidrive.com/share/sjg1-ha3v1
(Text: Hans Ott, Bilder: NN)

Über 100 Teilnehmer beim Sommerfest zum 25-jährigen Jubiläum der Abteilung.

Zum ersten Mal beim Sommerfest: Die Mini-Kwons mit Gitte und Hans. Moderation: Quentin Pokorny.

Die Festtagstorte - wieder ein Meisterwerk von Sabine's Schwägerin aus Arnegg.


+++ Achtung: Kinder-Training in der Seehalle +++
Wieder einmal ist die Pfuhler Seehalle für den Trainingsbetrieb gesperrt, und zwar am
Dienstag 16. Juli.
Bitte achtet auf die E-Mails von Sabine Fischer oder Hans Ott, die Euch umgehend über Änderungen im Trainigsbetrieb informieren.
Übrigens: Wenn Ihr keine Mail erhaltet, dann haben wir wohl nicht Eure aktuelle E-Mail-Adresse. Bitte teilt sie uns mit unter tkd<at>taekwondo-pfuhl.de. Vielen Dank.


+++ Taekwondo-Kup-Prüfung auf hohem Niveau +++
“Es war eine gute Prüfung“ - DTU-Prüfer Ralf Ramminger (4. Dan), assistiert von Matthias Fischer (2. Dan), lobte die 15 Prüflinge, die an der Kup-Prüfung am 31. Mai teilnahmen, für ihre erfreulichen Prüfungsleistungen. Sie erreichten folgende höhere Gürtelgrade:
9. Kup (weiß-gelb): Cihak Nickolas; Da Cruz Isabella; Goldmann Simon; Schlegel Noah;
8. Kup (gelb): Nemati Sarah; Sediq Yasmina; Welle Sophia;
7. Kup (gelb-grün): Busch Linda; Kindsvater Roman; Kohler Jule; Pokorny Quentin (Anerkennungsprüfung); Schlegel Rico;
6. Kup (grün): Schlegel Paula Marie; Sercis Gina;
3. Kup (blau-rot): Garanovic Ajna; Jabs Carolina.
Bilder von der Prüfung gibt es ===> hier: https://sharegallery.strato.com/u/jCaqCvgl/-8UnygQs.
Die Abteilung gratuliert den erfolgreichen Prüflingen! (Text: HO)


Die erfolgreichen Taekwondo-Prüflinge, geprüft in zwei Gruppen. (Bilder: RS)


+++ Mini-Kwons-Premiere mit 6 begeisterten Kindern +++
Am 13. März war Premiere für die Vorschulkinder-Trainingsgruppe ("Mini-Kwons"). Kinder im Alter von 4 - 6 Jahren werden darin spielerisch auf das reguläre Taekwondo-Kindertraining vorbereitet, an dem sie erst ab 6 Jahren teilnehmen können. Unter Leitung von Brigitte Ott und assistiert von Hans Ott sowie anwesenden Eltern wurde gerannt, gedehnt, gekickt, gesungen, getobt - und es wurden ohrenbetäubende Kampfschreie geübt, was schon recht gut klappte.
Das Training findet jeweils mittwochs (außer in den Schulferien) von 16:00 bis 16:45 Uhr im Kampfsportzentrum in der Pfuhler Hauptstr. 21 statt. Interessierte Kinder sind gerne zu einem Schnuppertraining willkommen.
(Text: HO; Bilder: CB)

Premiere der Vorschulkinder-Gruppe "Mini-Kwons": Unter der Leitung von Brigitte Ott und unter Mithilfe von Eltern waren sechs Kinder mit Feuereifer dabei. Sie übten sogar erste Kampfsporttechniken - natürlich mit ohrenbetäubendem Kampfschrei.


+++ Super-Stimmung auf dem Kampfsport-Kinderfasching 2019 +++
Hexen, Prinzessinnen, Clowns, Sportler und Tiere aller Art, ob über, oder unter Wasser, haben am Freitag, 22. Februar zusammen Kinderfasching gefeiert. Sie haben zusammen mit Gästen aus aller Herren Länder gespielt, gebastelt und sich den Magen vollgeschlagen.
Damit der Löwe das Schaf nicht anknabbert, der Wikinger sein Unwesen nicht zu sehr treibt, der Cowboy den Indianer nicht ärgert und der Pirat niemand über die Planke springen lässt, war es gut, eine Polizistin, einen Jedi-Ritter und die Armee da zu haben. Besuch aus Hogwarts und das Einhorn schafften magische Momente. Sogar Pipi Langstrumpf und Super Mario sind unserer Einladung gefolgt!
Dank dem großen Helferteam, den leckeren Beiträgen der Eltern für unser Buffet und vor allem der guten Laune aller Beteiligten, war es ein toller Nachmittag! Vielen Dank an alle helfenden Hände im Vorder- und im Hintergrund. (Text und Bild: SF)

Buntes Treiben auf dem Kinderfasching 2019.


+++ Trainer-Lehrgang mit vier koreanischen Taekwondo-Spitzensportlern +++
Zu einem ganz besonderen Lehrgang kamen am 10. Februar 2019 die Taekwondo-Großmeister Chang Jae Hee (8. Dan ), Jo In-Yong (7. Dan), An Joonpil (5. Dan) und Choi Changrok (5.Dan) von der Taekwondo-Schule U-Chong (München/Nürnberg) nach Pfuhl: Exklusiv für die Taekwondo-Trainer der Abteilung und einige Externe boten sie spezielle Tipps zum Vermitteln und Trainieren von Sprungkicks und anspruchsvollen Demo-Techniken. Vermittelt und auch vorgeführt wurde von den vier langjährigen Mitgliedern und Leitern von Demo-Teams Taekwondo der Spitzenklasse - was die anwesenden Taekwondo-Trainer nun an ihre Pfuhler Schüler weitergeben.
Bilder vom Lehrgang gibt es unter https://my.hidrive.com/share/oi2i6ks.tn.
(Text, Bild: HO)

Locker, unverkrampft und daher schnell und kontrolliert: Das moderne Taekwondo-Trainingsprinzip, wie es die Vertreter des koreanischen Weltverbandes um Chang Jae-Hee (kleines Bild) präsentieren. Im Sprung: An Joonpil (5. Dan). (Bild: CJH)


+++ Abteilungs- und Fördervereinsversammlung: Neue Personen, neue Initiativen +++
Am Mittwoch, 06.02.2019, wurde im Pfuhler Schützenheim die Abteilungsleitung der TSV-Kampfsportler neu gewählt: Rico Schlegel leitet jetzt die Abteilung, Tina Busch übernimmt die Abteilungskasse, Schriftführer ist Dietmar Albrecht, Sabine Fischer ist Jugendleiterin, Beisitzer sind Ilka Mitsche und Roman Kindsvater. Im Amt bestätigt wurden Dr. Hans Jürgen Ott als stellvertretender Abteilungsleiter sowie die Trainingsgruppenleiter Ralf Ramminger (Taekwondo) und Heinz Moser (Allkampf-Jitsu).

In seiner Antrittsrede konnte Rico dann auch gleich zwei wichtige neue Trainingsvorhaben ankündigen: Die Abteilung wird nach den Faschingsferien eine zusätzliche Vorschulkinder-Trainingsgruppe ( <>"Mini-Kwons", Alter 4 - 6 Jahre) anbieten; darin sollen die Kinder auf das reguläre Taekwondo-Kindertraining vorbereitet werden, an dem erst ab 6 Jahren teilgenommen werden kann. Ebenfalls nach den Faschingsferien soll für Kinder und Jugendliche ab Blaugurt ein zusätzliches Training angeboten werden; Trainingsinhalte sind fortgeschrittene Taekwondo-Techniken, Sprungkicks, höhere Formen, anspruchsvolle SV-Techniken sowie Bruchtest-Übungen.

Neu gewählt wurde auch in der Leitung des "Vereins zur Förderung des Taekwondo-Sports in Pfuhl e.V." (Förderverein). Neu gewählt wurden Schriftführer Dietmar Albrecht, Beisitzerin Sabine Fischer und Kassenprüfer Manuel Ramminger; im Amt bestätigt wurden Werner Jähnke (Vorsitzender), Ralf Ramminger (Kassierer), Heinz Moser (Kassenprüfer) und Dr. Hans Jürgen Ott (Beisitzer).

Die ausscheidenden Vorstandsmitglieder von Abteilung und Förderverein wurden jeweils mit einem Dankesgeschenk für die geleistete Arbeit belohnt: Kassiererin Margrit Moser-Frosch erhielt zusammen mit Ehemann Heinz Moser einen Gutschein für ein Wochenende im Allgäu. Abteilungsleiter Robert Fast und Jugendleiterin Ellen Hofbauer erhielten jeweilst einen Essenskorb mit "lauter kalorienreichen Sachen, damit sie möglichst oft das Training besuchen müssen", so Sabine Fischer. Kassenprüfer Bernd Böttinger erhielt handgefertigte Pralinen.
(Text, Bild: HO)

Die neue Leitung der Kampfsportabteilung (v.l.n.r.): Ilka Mitsche, Sabine Fischer, Hans Ott, Rico Schlegel, Tina Busch, Roman Kindsvater. Nicht im Bild: Dietmar Albrecht.

Mit Geschenken verabschiedet: Robert Fast (Abteilungsleiter), Margrit Moser-.Frosch (Kassiererin).


+++ Erfolgreiche Allkampf-Prüflinge +++
Am 14.12.2018 fand in unserem Dojo die zweite Allkampf-Prüfung in diesem Jahr statt. Zur Prüfung stellten sich sechs Jugendliche und drei Erwachsene. Diese mussten zwischen 10 Techniken (Gelbgurt) und 50 Techniken, 2 Kombinationen, Freikampf und Bruchtest absolvieren. Emma Bender, Paula Schimanski, Nic Blessing und Emma Schlaier legten die Prüfung zum 9. Kyu (Gelbgurt) ab, Steven Mutschler und Laura Walde zum 8. Kyu (Orangegurt), Artur Bender zum 7. Kyu (Orange/grün) und Lea Albrecht zum 6. Kyu (Grüngurt).
Matthias Höllbacher und Dietmar Albrecht legten den 4 Kyu (Blaugurt) ab und sie zählen nun zu den fortgeschrittenen Allkampfschülern in unserer Gruppe.
Der Prüfer, Heinz Moser, war mit den Prüfungsergebnissen mehr als zufreiden und forderte sie auf, ihre Leistungen weiter auf diesem Niveau auszubauen. Die Abteilung gratuliert den erfolgreichen Prüflingen.
(Text, Bild: HM)

Die erfolgreichen Allkampf-Prüflinge (v.l.n.r): Emma Bender, Matthias Höllbacher, Steven Mutschler, Lea Albrecht, Dietmar Albrecht, Emma Schlaier, Paula Schimanski, Artur Bender, Nic Blessing.


+++ Scheine für unseren Verein +++
Am 29. November überreichte die Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen unserem Förderverein einen Scheck über 500 Euro. Im Rahmen der Aktion „Scheine für Vereine“ des Radiosenders DONAU 3 FM hat Sabine Fischer den Förderverein dort angemeldet und schließlich auch angerufen - und damit die 500 Euro gewonnen. Damit kann die Abteilung neue Kopfschützer kaufen, die vor allem im Kindertraining eingesetzt werden; die bisher eingesetzten sind zum Großteil beschädigt.
Ein herzliches Dankeschön an DONAU 3 FM, die Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen und an Sabine! (Text: HO)

Im Bild bedankt sich Sabine Fischer für den Scheck im Rahmen der Aktion „Scheine für Vereine“ bei Peter Miller von Radio DONAU 3 FM und Fabian Kößler, stellvertretender Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen in Pfuhl. (Foto: Nürnberger)


+++ Taekwondo-Lehrgang mit drei koreanischen Großmeistern +++
Am 11. November 2018 war erneut Taekwondo-Großmeister Chang Jae Hee (8. Dan ) in Pfuhl und erneut war es ein toller und inspirierender Lehrgang für Taekwondo-Sportler aller Gürtelgrade. Chang und die zwei weiteren koreanischen Großmeister Inyong Jo (7. Dan) und Joonpil An (5. Dan) begeisterten die 47 Lehrgangsteilnehmer aus Pfuhl und aus Vereinen der Umgebung mit ihrer gewohnt lockeren und humorvollen Art, untermalt mit Sprungkick- und Formen-Vorführungen der Spitzenklasse.
Bilder vom Lehrgang gibt es ===> hier: https://my.hidrive.com/share/2-5x2ysz9a.
(Text: HO, Bild: IM)

Immer wieder begeisternd: Der Taekwondo-Lehrgang am 11.11.2018 mit den koreanischen Großmeistern Chang Jae-Hee (links), Inyong Jo (Bildmitte vorn) und Joonpil An (rechts). Im Hintergrund: Ralf Ramminger (4. Dan), Organisator des Lehrgangs.


+++ Neue Matten im Kampfsportzentrum +++
Das Kampfsportzentrum hat einen neuen Mattenbelag, finanziert durch eine großzügige Spende der Kreissparkasse Neu-Ulm an den TSV Pfuhl sowie durch Mittel der Abteilung, die speziell dafür angespart wurden. Am 1.11. trafen sich zehn Abteilungsmitglieder, die unter fachmännischer Anweisung von Heinz Moser und gestärkt durch leckeren Kuchen von Sabine Fischer die Matten verlegten. (Text: HO, Bilder: SF).
Ein paar Fotos gibt es unter https://my.hidrive.com/share/9emvdt3qjr. Herzlichen Dank an die fleißigen Arbeiter.

Wie gelernt wurden die neuen Trainings-Matten im Kampfsportzentrum zugeschnitten und verlegt.


+++ Foto-Challenge 2018: Tolle Kicks, super Bilder +++
Der ultimative Kick war das Motto unserer diesjährigen Foto-Challenge. Alle Teilnehmer haben keine Mühen gescheut und ihr sportliches Können vor tollen Kulissen und mit viel Einfallsreichtum bewiesen. Jedes Bild ist für unsere Abteilung ein Highlight und wird künftig unseren Trainingsraum schmücken.
Trotz der schweren Wahl hat es unsere Jury geschafft, drei Siegerbilder zu bestimmen: In der Altersklasse bis 9 Jahre konnte das Bild von Linda Busch die Jury überzeugen. Bei den 10-13 jährigen Sportlern hat Pascal Unseld mit seinem Bild gewonnen und bei den Jugendlichen/Erwachsenen konnte Katharina Held den Sieg für sich verbuchen.
Die Jury war sich sofort einig, dass der vormalige Abteilungsleiter Johannes Frosch mit seinem Yop-Chagi auf der Wiese einen Sonderpreis verdient hat. Den ultimativen Kick im Hochzeitsanzug während seiner Hochzeitsfeier zu zeigen, beweist schon viel Liebe zu seinem Sport.
Die eingereichten Fotos gibt es unter https://my.hidrive.com/share/8pzp42qq1m. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer. Wir freuen uns schon auf die Foto-Challenge 2019!
(Text: SF)

Tolle Bilder wurden bei der diesjährigen Foto Challenge eingereicht.


+++ Fünf neue DAN-Träger im Allkampf +++
Das Ur-Dojo in Jettingen-Scheppach (Kellerberg) erzitterte und ächzte am 21.07. unter den Kampfschreien und Würfen der diesjährigen DAN-Prüfung des TSV Pfuhl im Allkampf. Großmeister Jakob Beck, 10. DAN und Gründer des Budo-Center-Europa, sowie Großmeister Wilfried Schlichting, 7. DAN, nahmen sich die Zeit, unseren sechs Sportlern die Prüfung zum braun-schwarzen und zum schwarzen Gürtel abzunehmen.
Amelie Baße, erfolgreicher Prüfling zum braun-schwarzen Gürtel, musste insgesamt drei Kombinationen, eine Form, 90 Griffe, sowie den freien Angriff und den Doppelbruchtest bestehen.
In der Prüfung zum 1.DAN kamen für Robert Fast, Jonas Dieterle, Frank Redelberger und Christian Kotonski noch eine Form, 15 Griffe und der Einzelbruchtest hinzu. Sie bekamen von ihren Trainern Margrit und Heinz Moser anschließend jeweils den schwarzen Gürtel mit Aufschrift überreicht.
Bei Theresa Müller wurden für den 2. DAN insgesamt 135 Griffe, drei Formen und ein Reihenbruchtest geprüft.
Nach zwei intensiven Stunden konnten die Prüflinge ihre Urkunden aus den Händen der beiden Großmeister entgegennehmen. Diese waren von den sehr guten Leistungen beeindruckt. Vielen Dank an Matthias Höllbacher, Dietmar Albrecht und Artur Bender, die sich extra den Samstag frei gehalten hatten, um für die Bruchtests die Bretter zu halten.
Bilder und Videos über die erfolgreiche Prüfung gibt es unter https://my.hidrive.com/share/ohtkun5xiu. (Text, Bilder: HM)

Neue Allkampf-DAN-Träger in der Pfuhler Kampfsport-Abteilung (v.l.): Christian Kotonski, Jonas Dieterle, Frank Redelberger, Robert Fast, alle 1. DAN, Theresa Müller, 2. DAN.

Trainer, Helfer und Prüflinge (stehend) mit Großmeister Jakob Beck, 10. DAN (r.), und Trainer Heinz Moser.


+++ Bestes Wetter beim Sommerfest +++
Organisation ist alles: Sabine, Matthias und Hans, die Organisatoren des diesjährigen Sommerfestes, haben keine Kosten und Mühen gescheut, um für bestes Wetter zu sorgen. Und das wurde auch durch eine Rekord-Teilnehmerzahl von über 80 Gästen belohnt.
Auch das Rahmenprogramm zum herrlichen Wetter hat gestimmt: Das Schützenheim-Team beherrschte Grill und Theke meisterhaft. Die Kuchenbäcker und Salatmeister übertrafen sich selbst; die Abteilung dankt ganz herzlich dafür und dabei insbesondere der Schwägerin von Sabine, die eine toll gestaltete Torte gespendet hat. Und die Teilnehmer der Kampfsport-Vorführung begeisterten die Zuschauer mit tollen Techniken und raffinierter Dramaturgie.
Dabei wäre auch Regen für die Vorführungs-Teilnehmer kein Problem gewesen - schließlich leben Frösche im Wasser. Die Kaulquappen, die Anfänger-Kinder, zeigten bessere Techniken als in jeder Prüfung. Die schon weiter fortgeschrittenen Kaulquappen mit Beinen machten damit tolle Kicks. Die noch größeren Kaulquappen kämpften sich durch. Und die ausgewachsenen Frösche zeigten Formen und Bruchtests vom Feinsten - unter vollem Körpereinsatz, wie Ilka bestätigen kann. Als Inklusionsmaßnahme durfte dann auch noch ein Invalidenfrosch mitmachen und zeigen, dass man sich auch mit Krücken gegen Raubtiere wehrten kann.
Jede Menge Bilder und Videos über die gelungene Veranstaltung gibt es unter https://my.hidrive.com/share/8spgwojy5s. (Text: HO, Bilder: HO, Mitsche)

Die leckeren Kuchen

machen Frösche stark

und zwar auch Invaliden-Frösche.


+++ Werwolf-Alarm beim Jogginghosen-Chill-Abend +++
Eine ganz andere Art von Training war am 18. Mai 2018 angesagt: Der Jogginghosen-Chill-Abend, organisiert von Sabine Fischer. Die körperliche Herausforderung war dabei eher das leckere Essen, als Muskeln und Kondition. Dafür ein dickes, fettes Lob an unsere Köche/Bäcker/innen Ellen und Matthias. Vielen Dank für die hammer leckeren Kuchen, Pesto, Pasta-Soßen - Ihr macht nicht nur gutes Taekwondo. Abgerundet durch die selbstgemachten Pasta-Nudeln von Manu, der Schwägerin von Sabine - mehr geht kaum!
Nach Essen und Tischkicker-Duellen konnten wir uns im Dojang bei James Bond waghalsige Anregungen für unser Demo-Team holen. Kaum war der Film zu Ende, mussten wir besorgt feststellen, dass einige von uns zu Werwölfen mutierten, die die anderen Dorfbewohner immer wieder geschickt in die Irre führten und leider viel zu oft unsere Lebenslichter auslöschten.
Was für ein Abend! Danke auch für alle mitgebrachten Leckereien, die unbedingt vernichtet werden mussten. Da hilft eigentlich nur noch ein kraftvolles konventionelles Taekwondo-Training, um das wieder abzuarbeiten. So ein Abend schreit nach Wiederholung! (Text: Sabine F.)

Taekwondo-Theorie mit James Bond - beim Jogginghosen-Chill-Abend am 18. Mai. Weitere Bilder sind unter https://www.hidrive.strato.com/share/c.dy7.o8s9 zu finden. (Bild: Sabine F.)

Unsere Verbände:

WTF World Taekwondo Federation

Deutsche Taekwondo Union e. V.

Bayerische Taekwondo Union e. V.

Budocenter Europa

Bayerischer Landes-Sportverband e.V.