Logo der Abteilung Taekwondo/Allkampf des TSV Pfuhl

 
TSV Pfuhl 1894 e. V.

Taekwondo | Selbstverteidigung


 

 

Willkommen auf unserer Homepage!

Wir bieten Dir

Taekwondo
und dabei die moderne und bei den Olympischen Spielen zugelassene Form der koreanischen Kampfsportart Taekwondo.

Selbstverteidigungstraining
in unterschiedlichen Formen.

* * * Aktuelle Infos * * *

Hochauflösende Bilder: Bitte auf die Bilder klicken.
Interessante News vom Gesamtverein TSV Pfuhl gibt es ===> hier
*** Prüfungstermine ***

Die nächste Taekwondo-Kup-Prüfung findet statt am
Freitag, 15.03.2024 im Dojang.
Weitere Infos gibt es per E-Mail von Sabine.
(Text: Sabine Fischer)


*** Effektive Selbstverteidigung für sämtliche Klassen der Grundschule Pfuhl ***

„Halt, Stopp, lassen Sie mich in Ruhe!“, „Es geht noch lauter!“, "Nicht schlagen oder treten!": Diese und ähnliche Rufe hallten ab Ende Januar durch die Turnhalle der Grundschule Pfuhl. Anlass war ein jeweils zweistündiger Workshop "Effektive Selbstverteidigung für Grundschüler“, den Michael Wagner (Physiotherapeut, Kampfsportler, Personaltrainer) und Abteilungsleiter Dr. Hans Jürgen Ott mit sämtlichen 17 Klassen der Schule durchführten.
Ziele waren die Stärkung von Selbstvertrauen, körperlicher Sicherheit, Regelbewusstsein und -akzeptanz sowie die Kontrolle von Aggressionen bei den Schülern. Es ging also vordergründig nicht um Kampfsporttechniken, sondern um Wertevermittlung.
Den Kindern wurden dazu typische Gefahrenszenarien bei Angriffen bewusst gemacht, wie beispielsweise Bedrohung, Belästigung und Nötigung durch ältere Kinder und Erwachsene, ebenso wie Mobbing, Bedrohung und körperliche Angriffe durch Gleichaltrige.
Im Anschluss wurden effektive Abwehr- und Selbstschutztechniken vorgestellt und anhand von exemplarischen Gefahrenszenarien wie beispielsweise Schubsen, Schlag mit Lineal auf den Kopf, Hineinziehen in ein Auto durch einen Erwachsenen u. ä. eingeübt. Abschließend wurden die aufgezeigten Möglichkeiten hinsichtlich Notwehr und Verhältnismäßigkeit reflektiert, ganz nach dem Motto: „Im Sport ist jeder Wettkampf ein gewonnener Kampf, auch wenn man verliert. Auf der der Straße oder auf dem Schulhof ist jeder Kampf ein verlorener Kampf, auch wenn man ihn gewinnt!“
Dieses Konzept übernehmen in Pfuhl bis Mai 2024 auch die Inge-Aicher-Scholl Realschule mit vier und das Bertha-von Suttner-Gymnasium mit acht Veranstaltungen. Alle drei Schulen wollen den SV-Kurs zukünftig jedes Jahr für die Klassen der Schul-Neuzugänge einplanen.
In Planung ist auch eine wissenschaftliche Begleitstudie, die die positiven Auswirkungen der breit angebotenen SV-Kurse auf Gewaltlosigkeit und Toleranz einerseits und die Fähigkeit zur Selbstbehauptung andererseits der Schüler analysiert.
(Text: Nicola Graßnick, Hans Ott)


Treten, und das auch noch von hinten - das geht gar nicht! Abteilungsleiter Hans Ott demonstriert an Michael Wagner, was Schülern auf dem Schulweg oder dem Schulhof passieren kann und wie man sich dagegen wehren kann. Und eben, dass man so etwas nicht tut.
(Bild: Nicola Graßnick)


*** Faschingstraining am Gombigen ***

Fast schon traditionell: Am Donnerstag, 08.02.24, dem "Gombigen", durften alle Kinder und Trainer verkleidet ins Training kommen. Es gab ein gemeinsames Faschings-Kinder-Training aller Gürtelgrade über 2 Stunden. Trainiert wurden ausschließlich die Disziplinen Spaß, Lachen, Spielen, Rennen, Musik hören und Fotoshootings. Zum Schluss durften alle 59 Teilnehmer die süßen und herzhaften Snacks genießen.
Vielen Dank an alle, die zu diesem tollen Event beigetragen haben: den Helfern, Betreuern, Bäckern, Köchen, Fotografen und allen, die mit ihrer guten Laune zum Gelingen des Spaß-Trainings beigetragen haben.
Bilder/Videos von Lenka Cihak gibt es ==>hier
(Text: Sabine Fischer)


Ganz andere Toboks waren gefragt beim diesjährigen Faschingstraining.
(Bild: Lenka Cihak)


*** Exklusiver Trainer-Lehrgang mit koreanischen Spitzentrainern ***

Zum fünften Mal kamen am 4. Februar die koreanischen Großmeister von der Taekwondo-Schule U-Chong (München/Fürth) zu einem ganz besonderen Lehrgang nach Pfuhl: Jae Hee Chang (9. Dan) und In-Yong Jo (7. Dan). Sie boten exklusiv für die Taekwondo-Trainer und Co-Trainer der Abteilung, sowie für Gäste vom DjK Memmingen, ein spezielles Training für Trainer. Sie zeigten in beeindruckender Weise, wie auch sehr anspruchsvolle Techniken an Taekwondo-Schüler vermittelt werden können.
Schwerpunkte waren diesmal Formen (Poomse) und Sprungkicks.
Die Abteilung bedankt sich bei den Teilnehmern, bei Julia, die kreative Überraschungspakete für unsere Referenten gebastelt hat und insbesondere bei den beiden Referenten für das Gelingen dieses Lehrgangs.
Bilder/Videos von Carolina Jabs gibt es ==>hier
(Text: Sabine Fischer)


Train-The-Trainer-Lehrgang 2024
(Bild: Carolina Jabs)


*** 2. Securates-Kurs: Auspowern macht Spaß ***

Seit Mitte Januar läuft die zweite Auflage des Securates-Kurses im Kampfsportzentrum. Und macht den Beteiligten nicht nur Spaß, sondern macht fit und wehrhaft.
Securates, ein Kunstwort aus Security und Pilates, vermittelt effektive Selbstverteidigungs-Techniken, die auch Personen anwenden können, die keine Kampfsporttrainings-Erfahrung haben. Zielgruppe sind in erster Linie Frauen, die sich mit (männlichem oder weiblichem) Partner anmelden. Das in Kampfsport-Trainings übliche Aufwärm-, Dehnungs- und Kräftigungstraining wird von dem lizensierten Pilates-Trainer und Physiotherapeut Michael Wagner durchgeführt. Zuständig für den Selbstverteidigungs-Teil ist Dr. Hans Jürgen Ott, Trainer für Taekwondo und SV in der Abteilung.
Kursinhalte der 10 Kurseinheiten sind Stimme, Handtechniken, Fußtechniken, Block-/Ausweichtechniken, Fall-Schule/Aufstehen, Bodentechnik, Waffen, Gegenstände sowie Angriffe durch mehrere beteiligte Personen. Jede Kurseinheit endet mit einem Auspower-Teil, der den Beteiligten riesigen Spaß macht. Teilnehmerin Petra: "Da kann ich mich voll verausgaben, laut und ohne Hemmungen um mich schlagen und lerne dabei auch noch, wie man Angriffe effektiv parieren kann".
Der 3. Securates-Kurs mit wiederum 10 Kurseinheiten wird voraussichtlich im Mai beginnen; nähere Infos gibt es unter http://www.svitness.de.
Bilder/Videos von Hans Ott gibt es ==>hier
(Text: Hans Ott)


Die Securates-Teilnehmer beim Einüben von Kicks in der Kurseinheit "Fußtechniken". Links im Bild Michael Wagner, einer der Trainer.
(Bild: Hans Ott)


*** Nikolaustraining nach dem Motto "Happy Kick-Mas"! ***

Am Donnerstag, 07.12.23 gab es für Taekwondo-Anfänger und - Fortgeschrittene ein gemeinsames Nikolaus-Training von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr. Neben Jäger-Ball, Kettenfango (mit 55 Kindern) und Haifisch-Moskito-Läufer, gab es eine Ap-Chaggi-Challenge. Bei diesem "nach vorne gerichteten Kick", galt es mit jeder Runde die höher gehaltene Pratze mit dem Kick zu erreichen. Das gelang ab einer bestimmten Höhe nur mit dem gesprungenen Ap-Chaggi.
Dem Nikolaus wurden viele Bitten zugetragen, dass es dieses Jahr als Nikolausgeschenk wie letztes Jahr Bruchtestbretter geben soll. Und das hat er gerne gemacht. Vor Weihnachten gibt es dann ein spezielles Training zum Thema Bruchtest, bei dem am Ende die Fetzen fliegen sollen. Unsere Minikwons (=kleine Fäuste) durften am Montag unter Anleitung von Hans und Gitte bereits ihre Kräfte mit der richtigen Technik zeigen.

Bilder/Videos von Erika Schauber und Sabine Fischer gibt es ==>hier
(Text: Sabine Fischer)


Nikolaustraining 2023
(Bild: Erika Schauber)


*** nachgeschobene Prüfung am 01.12.2023 ***

Aus organisatorischen Gründen gab es eine nachgeschobene Prüfung für zwei Prüflinge. DTU-Prüfer Ralf Ramminger (4. DAN) zeigte sich sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen. Bei der Selbstverteidigung (Hosinsul) gab er für die nächste Prüfung mit auf den Weg, dass die Angriffe etwas realistischer ausgeführt werden sollen. Durch das Prüfungsprogramm führte souverän Prüfungs-Coach David Malthan (1. DAN).
Einen neuen Gürtel tragen jetzt:
5. KUP (grün-blau): Tantillo, Mirja
2. KUP (rot): Brauner, Maximilian
Die Abteilung gratuliert den beiden erfolgreichen Prüflingen.
(Text: Sabine Fischer)


die Prüflinge Max und Mirja mit Prüfer und Prüfungscoach
(Bild: Sabine Fischer)


*** Auf die Dan-Prüfung am Samstag folgte eine Taekwondo-Gürtelprüfung am Freitag ***

Aufgrund des großen Trainingsfleißes der Kinder konnten wir die 5. Gürtelprüfung in diesem Jahr anbieten, und zwar am Freitag, 10.11.23. Vom Prüfling zum 9. bis zum 2. KUP war alles mit dabei. DTU-Prüfer Ralf Ramminger (4. DAN) zeigte sich, wie auch in den letzten Prüfungen, mit den guten, bzw. sehr guten Leistungen aller Prüflinge sehr zufrieden. Vor allem die neuen Träger der roten Gürtel motivierte er dazu, ab jetzt am "Feinschliff" zu arbeiten, damit nach der nächsten Prüfung zum 1. KUP auch die DAN/POOM-Prüfung folgen kann. Prüfungs-Coaches waren David Malthan (1. DAN) und Joel Nürnberger (1. DAN).
Einen neuen Gürtel tragen jetzt:
9. KUP (weiß-gelb): Boyer Charlie, Goroll Finn, Kleinemeier Sonja
8. KUP (gelb): Karahisarli Ada, Karahisarli Bora, Milde Raffael
7. KUP (gelb-grün): Sailer Gabriel
6. KUP (grün): Omasreiter Elias
5. KUP (grün-blau): Gromer Maximilian, Nemati Sarah
4. KUP (blau): Frasch Emily, Haug Leni
3. KUP (blau-rot): Böhl Clara, Hartmann Romina
2. KUP (rot): Akbayin Zara, Barth Carolin, Barth Nicolas, Barth Patrick, Franke Mia, Heinz Julia
Die Abteilung gratuliert den erfolgreichen Prüflingen.
Bilder/Videos von Sabine Fischer, Carolina Jabs gibt es ==>hier
(Text: Sabine Fischer)


Prüfungsgruppe 1
(Bild: Sabine Fischer)


Prüfungsgruppe 3
(Bild: Sabine Fischer)


Prüfungsgruppe 2
(Bild: Carolina Jabs)


*** Hochkarätige Taekwondo-Schwarzgurt-Prüfung und Spitzen-Lehrgang ***

Nach monatelanger Vorbereitung unter Leitung der Prüfungs-Coaches Ralf Ramminger (4. DAN) und Matthias Fischer (3. DAN) war es am 04.11.2023 so weit: Fünf Mitglieder der Abteilung absolvierten mit Erfolg die sehr anspruchsvolle Schwarzgurtprüfung. Den 1. DAN erwarben Christopher Hammann, Lina Matscheko und Joel Nürnberger. Den 2. DAN erwarb Sabine Fischer und Manuel Ramminger trägt jetzt den 4. DAN. Erstmals waren auch zwei externe Prüflinge aus Memmingen erfolgreich mit dabei. Die Prüfer, die koreanischen Großmeister Jae-Hee Chang (9. DAN) und Inyong Jo (7. DAN) sowie Jaewook Ju (4. DAN) zeigten sich beeindruckt vom hohen Niveau der Prüfung. Neben dem Lob für die Prüfungsleistungen gab es aber auch für jeden Prüfling wertvolle Tipps für weitere Verbesserungen - bei der nächsten Prüfung...
Der Prüfung voran ging in der Pfuhler Grundschul-Turnhalle ein Taekwondo-Breitensportlehrgang mit den koreanischen Großmeistern als Referenten. Dieser mittlerweile schon traditionelle Lehrgang stieß heuer auf so viel Resonanz, dass etliche externe Interessenten abgelehnt werden mussten. Insgesamt über 70 Teilnehmer aus Pfuhl sowie von befreundeten Taekwondo-Schulen aus Neu-Ulm, Arnegg, Weißenhorn, Memmingen und Augsburg führten die Halle an ihre Kapazitätsgrenze.
Der Professionalität der hochkarätigen Referenten war es zu verdanken, dass sich die Teilnehmer dennoch mitreißen ließen. Anfänger lernten mit intelligent konzipierten Übungen die Taekwondo-Grundtechniken und Fortgeschrittene lernten, wie man die teilweise sehr anspruchsvollen Kick- und Wettkampftechniken effektiv ausführt und einsetzt. Und am Ende des Lehrgangs gab es noch einige spektakuläre Vorführungen der koreanischen Taekwondo-Meister - Taekwondo in Vollendung.
Auch nicht selbstverständlich: Teilnehmer und Referenten lobten die vorbildliche Organisation rund um den Lehrgang, einschließlich der kreativen Geschenke für die Referenten und Prüflinge, die von Sabine und Julia Heinz liebevoll entworfen und gestaltet wurden. Und die von unseren Mitgliedern bzw. ihren Eltern angebotenen Gaumen- und Magentrainings fanden Anklang.
Die am häufigsten gestellte Frage auf der Veranstaltung: Wann findet der Lehrgang nächstes Jahr statt?
Bilder/Videos von Lenka Cihak gibt es ==>hier
(Text: Hans Ott)


Die erfolgreichen DAN-Prüflinge freuen sich mit den Referenten über die Geschenke von Julia Heinz.
(Bild: Lenka Cihak)


Die Teilnehmer freuen sich mit den koreanischen Referenten über den gelungenen Taekwondo-Breitensportlehrgang.
(Bild: Lenka Cihak)


Ein besonderes Zuckerle für die Lehrgangs-Teilnehmer: Spektakuläre Vorführungen der koreanischen Taekwondo-Meister. Im Bild macht Jaewook Ju als Bruchtest-Übung einen Rückwärtssalto aus dem Stand.
(Bild: Lenka Cihak)


*** Das Trainerteam der Taekwondo-Kindertrainings im Allgäu ***

Von Freitag, 15.9. bis Sonntag 17.09.23 war das Trainerteam bei spitzen Wetter im Allgäu.
Auf 4 Zimmer verteilt waren wir bei Familie Wabersich in Steig (Grünenbach) in deren Ferienwohnungen. Das Ferienhaus liegt sehr idyllisch an einem Waldrand und wir hatten das ganze Haus für uns alleine mit kleinem Naturschwimmteich, Grill-/Lagerfeuerstelle, Outdoor-Pizza-Ofen und jede Menge Natur um uns herum. Kern des Ausfluges war ein Dankeschön an unsere Co-Trainer-Truppe, Stärkung des Teamgeistes, Weiterbildung und Austausch zu den Trainings mit Coaching.
Danke an Martin Hartmann, durch den wir rasanten Spaß mit dem Alpsee-Coaster hatten. Danke an Martin Jabs, der uns als zusätzlicher Fahrer zur Verfügung stand, liebevoll Frühstücksbuffets herrichtet, die besten Pizzen der Welt macht und nebenher noch Schränke in der Wohnung repariert. Danke an Carolina, die mit einem Taekwondo-Quiz unsere Gehirnzellen auch am späten Abend noch gefordert hat. Danke an Matthias, der die Stimmung hochgehalten hat, als meine 2-stündige Wanderung knapp über 3 Stunden gedauert hat. Danke an die Kuchenbäckerinnen für die leckeren selbstgemachten Aufstriche und Marmeladen. Danke an die Gewinner des Minigolfspielens, dass sie nicht die ganze Zeit rumgeprahlt haben und die Verlierer, dass sie es sportlich genommen haben. Danke an alle anwesenden Trainer und Co-Trainer, dass ihr mit mir und Matthias unter traumhaftem Sternenhimmel den theoretischen Teil des Coachings geduldig und konzentriert mitgemacht und durch eigenes Einbringen ergänzt habt.
Nach diesem Wochenende gehen wir gestärkt und mit neuer Motivation in die jetzige Trainingssaison.
Bilder/Videos von Sabine Fischer gibt es ==>hier
(Text: Sabine Fischer)


Co-Trainer-Fortbildung bis in die späte Nacht.
(Bild: Sabine Fischer)


*** Bereits die 4. Taekwondo-Gürtelprüfung in diesem Jahr ***

Damit noch mehr Kinder mit einem Erfolgserlebnis in die baldigen Sommerferien starten können, gab es gleich nochmal eine Gürtelprüfung.
DTU-Prüfer Ralf Ramminger (4. Dan) zeigte sich mit den guten, bzw. sehr guten Leistungen aller Prüflinge sehr zufrieden. Vor allem für die Selbstverteidigung und die Kicks fand er lobende Worte. Zugleich gab er noch wertvolle Tipps mit auf den Weg für die nachfolgenden Prüfungen. Prüfungs-Coaches waren Alexander Kaleev (1. DAN) und David Malthan (1. DAN).
Einen neuen Gürtel tragen jetzt:
9. KUP (weiß-gelb): Bais Aiden Simon, Riethdorf Louis
7. KUP (gelb-grün): Böttinger Hannah, Böttinger Magdalena, Nemati Sophia
6. KUP (grün): Brauner Konstantin, Ganter Eliana
2. KUP (rot): Cihak Nickolas
Die Abteilung gratuliert den erfolgreichen Prüflingen.
Bilder/Videos von Lenka Cihak gibt es ==>hier
(Text: Sabine Fischer)


Die erfolgreichen Prüflinge mit den Prüfungs-Coaches (v.l.) David Malthan und Alexander Kaleev sowie Prüfer Ralf Ramminger (r.).
(Bild: Lenka Cihak)

Wir bieten Kampfsport - schon seit Jahren.


 

 

Trainingszeiten

Taekwondo
Allkampf
Mini-Kwons
Impressum
Datenschutzerklärung

Unsere Verbände und Partner

WTF World Taekwondo Federation Deutsche Taekwondo Union e. V. Bayerische Taekwondo Union e. V. U-Chong-Schulen Budocenter Europa Bayerischer Landes-Sportverband e.V.